Ausgedruckt von http://main-kinzig-kreis.city-map.de/city/db/100901099300/teufelshoehle-in-steinau-an-der-strasse

Teufelshöhle in Steinau an der Straße

Hessens älteste Tropfsteinhöhle

Quellenangabe: city-map MKK Walter Rodumer

Ein "teuflischer" Tag in Hessens ältester Schau- und Tropfsteinhöhle führt Sie in eine andere Welt. Lassen Sie sich von der Schönheit der Natur verzaubern, die uns ihre Kreativität in Form von Stalaktiten, Stalagmiten und seltsam geformte Stalagnate, den typische Gebilden einer Tropfsteinhöhle, in ausdrucksvollen Farben und Formen vor Augen führt.

Bildurheber: city-map MKK Walter Rodumer

Die Höhlensaison ist eröffnet

Der Vorstand des GVV Steinau 1. Vorsitzender Frank Kratzenberger (re.) und der 2. Vorsitzende Jörg Traudt (li.) freuen sich auf zahlreiche Besucher auch in dieser Saison. Mit viel Einsatz und Sorgfalt wurde die Teufelshöhle für die Sommersaison vorbereitet.

Bildurheber: city-map MKK Walter Rodumer

Die erfahrenen Höhlenführer werden Sie mit ihren Ausführungen und Geschichten rund um die Steinauer Teufelshöhle begeistern. Zusammen mit der neuen LED-Beleuchtung, die durch ihr natürliches Farbspektrum die farbliche Schönheit der Gesteinsformationen unterstreicht, wird der Ausflug zur Teufelshöhle zum unvergeßlichen Erlebnis.

Selbstverständlich passen die Höhlenführer Ihre Ausführungen individuell auf ihr Publikum an. So bekommen interessierte Besuchergruppen ihr individuelles "Höhlenprogramm". Kindergruppen sind immer wieder von den Geschichten und Sagen rund um die Teufelshöhle fasziniert.

Das Erlebnis für die ganze Familie, für Schulklassen und Vereine.

Zur Anmeldung für Gruppenführungen

Bildurheber: city-map MKK Walter Rodumer

Wegen Ihrer Vielzahl an Gesteinformen, die sich über Jahrtausende und Jahrmillionen gebildet haben, stellt die Teufelshöhle ein bedeutendes geologisches Naturdenkmal dar.

Der Weg zur Tropfsteinhöhle führt etwas bergan durch den Wald und dauert etwa 15 Minuten. Man muß eine kleine Holzbrücke überqueren und schaut auf einen kleinen, je nach Jahreszeit, mehr oder weniger wilden Bach.

Die Tropfsteinhöhle hat ganzjährig eine Temperatur zwischen 7-11 Grad Celsius und darf nur mit einem Führer betreten werden. Dies ist gleichzeitig die Garantie für eine interessante und sehr lehrreiche Zeit in den Tiefen der Steinauer Erde.

In der Höhle lebt etwas! Im Winter schlagen Fledermäuse ihr Quartier im "Fledermaushotel" auf und dürfen nicht gestört werden. Darum ist die Steinauer Teufelshöhle jeweils von Oktober bis April für Besucher geschlossen.

Bildurheber: GVV Steinau

Öffnungszeiten und Führungen

vom 20. April bis 30. September

Mo.-Fr. 13.00-17.00 Uhr
Sa. 13.00-18.00 Uhr
So. 10.00-18.00 Uhr
Feiert. 10.00-18.00 Uhr

Eintrittspreise 2013

Erwachsene 3,00 €
Gruppen ab 15 Personen 2,50 €/P.
Kinder/Jugentliche 2,00 €
Gruppen ab 15 Personen 1,50 €/P.

Anfahrtsbeschreibung und Routenplaner

Eine Führung dauert etwa 30 Minuten und ist auf max. 20 Personen begrenzt.

Sonderführungen für Gruppen sind auch außerhalb der angegebenen Öffnungszeiten jederzeit unter Voranmeldung beim Verkehrsbüro Steinau möglich (Telefon 06663 9631-0).

Zur Anmeldung für Gruppenführungen

Mehr Infos zu city-map Region Main Kinzig unter:

city-map Marktplatz >>>

zur city-map Homepage >>>

city-map-OnlineMARKETING-HomePAGE-ImageVIDEO

Karten & Stadtpläne
In der Region Suchen